UGYM_Schulkleidung_Ruecken Foto: Wolfgang Lang

Unternehmergymnasium

Als Kooperationspartner des „Unternehmergymnasium Bayern“ schafft das Gise­la-Gym­na­si­um einen Rah­men, in dem Schü­le­rin­nen Führungskom­pe­ten­zen ent­wi­ckeln können.

Unternehmerisches Denken und Handeln - auch in der Schule?

Jugend­li­che mit beson­de­ren sport­li­chen oder musi­schen Talen­ten wer­den an ent­spre­chen­den Pro­fil­schu­len geför­dert. Früh­zei­ti­ges wirt­schaft­li­ches und unter­neh­me­ri­sches Inter­es­se führt in der deut­schen Schul­land­schaft hin­ge­gen ein Schat­ten­da­sein. Das wol­len wir ändern und bie­ten unse­ren Schü­le­rin­nen viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten, sich in die­sem Feld auszuprobieren.

Chancen für unsere Schülerinnen

  • Befä­hi­gung, ein Unter­neh­men zu grün­den bzw. zu übernehmen
  • Vor­be­rei­tung auf zukünf­ti­ge Per­so­nal­füh­rungs­auf­ga­ben (auch im öffent­li­chen Dienst oder als Leh­re­rin­nen bzw. Erzieherinnen)
  • öko­no­mi­scher Kom­pe­tenz­ge­winn und Ent­fal­tung der Persönlichkeit
  • Ent­wick­lung, Prü­fung und Zer­ti­fi­zie­rung einer Gründungsidee
  • Inspi­ra­ti­on durch einen Unter­neh­mens­pa­ten
  • Teil­nah­me­be­schei­ni­gung (Zer­ti­fi­kat) über eine inten­si­ve, pra­xis­ori­en­tier­te Ausbildung
  • Erhö­hung der Chan­cen bei einer Bewerbung
  • erleich­ter­ter Zugang zu ven­ture capi­tal“ bei zukünf­ti­ger Grün­dung durch Prü­fung der Idee

Ausbildungsbausteine:

10. Jahrgangsstufe

Workshop „Unternehmerisches Denken und Handeln 1“ (für alle Schülerinnen)

Unse­re Schü­le­rin­nen erhal­ten einen ers­ten Ein­blick in unter­neh­me­ri­sche Über­le­gun­gen bei der Grün­dung. Sie arbei­ten sich in ver­schie­de­nen Abtei­lun­gen in das The­ma ein, pla­nen selbst ein Unter­neh­men auf dem Papier und prä­sen­tie­ren ihre Ergeb­nis­se vor der Klasse.

Workshop „Unternehmerisches Denken und Handeln 2“ (für interessierte Schülerinnen)

Die Kennt­nis­se des ers­ten Work­shops wer­den ver­tieft, u.a. mit The­men wie Beschäf­ti­gung mit Bran­ding, Coa­ching, Strategie, …

11. Jahrgangsstufe (für interessierte Schülerinnen)

Lernmodule

Schü­le­rin­nen erhal­ten Online-Semi­na­re und Prä­senz-Work­shops zu den The­men Geschäfts­idee (Stra­te­gie, For­ma­li­tä­ten), Finan­zie­rung, Geschäfts­pro­zes­se, Marke/​Marketing, Digi­ta­li­sie­rung und Nachhaltigkeit

Wahlfach oder P-Seminar „Schülerfirma“

Schü­le­rin­nen grün­den ein Übungs­un­ter­neh­men mit rea­lem Geschäfts­be­trieb, rea­len Waren und rea­len Geld­strö­men. Der Absatz­markt ist die Schu­le oder das schu­li­sche Umfeld.

Patenschaften durch Unternehmer

Unter­neh­mer, Mana­ger oder ande­re Per­so­nen mit Per­so­nal-Füh­rungs­auf­ga­ben über­neh­men eine Paten­schaft für eine Schü­le­rin, um die­se an aus­ge­wähl­ten Berei­chen ihres Auf­ga­ben­spek­trums teil­ha­ben zu lassen.

Praesentation U Gym 27052021
UDH Praesentation U Gym 27052021
G14
Die Niedernburger Schülerfirma G14
Schulkleidung
Nachhaltig produzierte Schulkleidung war das Hauptprodukt, mit dem unsere erste UGym-Schülerfirma an den Start ging.
Schülerfirma
Neben allen wirtschaftlichen Aspekten fördert eine gemeinsame Schulkleidung auch den Zusammenhalt innerhalb der Schulfamilie.
UGYM_Schulkleidung_Ruecken
Gm Niedernburg Festakt Kooperation Unternehmergymnasium 3
Der feierliche Abschluss des ersten Jahrgangs des UGym am 29. Januar 2024: Alle „Jungunternehmerinnen“ zusammen mit ihren Patinnen und Paten, dem Festredner Wolfram Hatz sowie den Ehrengästen
Schuelerfirma Logo
Das Logo der Schülerfima "GFourteen"
IMG 20221211 170402 1

Wolfgang Lang

StD i.K.
Koordinator Unternehmergymnasium

Pfarrkirchen_UGym Logo 1